Unsere Natur - Ihre Jagd - Ihre Safari
Ihr Abenteuer Angeln - Unsere Umwelt

Wann machen Sie Ihren ersten Film!

Jäger, Produzenten, Ärzte, Handwerker, Landwirte, Naturfreunde, Angler, Fotografen, Amateur- und Profifilmer, Rundfunk- und Fernsehmitarbeiter, Förster und und und - alle Freunde der Natur, die sich das Ziel gesetzt haben: Filme und Fernsehproduktionen zu fördern und Leistungen zu honorieren, die den ethischen Grundsätzen der Jagd und des schonenden Umganges mit der Natur entsprechen. Dieser Kreis hat sich 1997 zu einem Förderverein und 2002 zu einer Arbeitsgemeinschaft internationaler Filmwettbewerbe zusammengeschlossen.

Unser Ziel

Die hohen Einschaltquoten bei der Ausstrahlung von Tier- und Naturfilmen beweisen: Dies sind Themen, die Menschen fesseln, die begeistern.
Nur selten jedoch findet sich die Brücke zur Jagd, so überzeugend viele dieser Produktionen auch sind. Wir wollen außerdem dem Amateur eine Chance geben. Ebenso denen, die per Zufall den “Kameraschuss ihres Lebens “ gemacht haben.

Preise und Auszeichnungen

Regelmäßig veranstaltet die AG Wettbewerb ein Internationales Festival für Profi- und Amateurproduktionen aus den Bereichen Jagd, Natur, Angeln und Umweltschutz sowie - 1999 erstmalig - Multimediaproduktionen. Eine durch Fachleute besetzte Jury und ein Findungsauschuß entscheiden über die besten Arbeiten. Für jede Gruppe werden wertvolle exklusive Preise vergeben. Jeder Teilnehmer erhält darüber hinaus eine Urkunde. Jährlich findet die Preisverleihung anläßlich der Messe
„JAGD & HUND" in Dortmund statt.

Das Kuratorium:

Niklot von Bülow, Norbert Leben, Hermann Ohl, Maik Scheele, Jürgen A. Schulz,
Hermann Wolff.

Die Jury:

Matthias Kruse (Chefredakteur Rheinisch-Westf. Jäger), Dr. Rolf Roosen, Carsten Weede (Redakteur Harburger Anzeigen und Nachrichten), Hermann Wolff.

Die Jury trifft die Entscheidung über die Vergabe der Preise. Ein Findungsausschuss
mit jeweils zwei Mitgliedern aus dem Kuratorium und der Jury entscheiden über die
Zulassung der Medien zum Wettbewerb.